Magdeburg: Am 18. Januar – Nazis blockieren! Was sonst?!

++ Veröffentlichung der Treffpunkte für die Blockaden gegen den Naziaufmarsch +++ Unterstützungsliste wächst weiter +++ Grundrechtekomitee plant kritische Beobachtungen +

Pressemitteilung des Bündnisses Magdeburg Nazifrei vom 10.01.2014

Am kommenden Samstag, den 11. Januar 2014, wird das Bündnis Magdeburg Nazifrei die Anlaufstellen für die geplanten Aktionen gegen den Aufmarsch der Nazis herausgeben und weitere Einzelheiten zum Tag selbst veröffentlichen. Aus Sicherheitsgründen können die Nummern der Info-Telefone, des Ermittlungsausschlusses (EA) und der Sanitätszentrale frühestens am Vorabend bekannt gegeben werden. Weiterlesen

Mobi Clip Magdeburg 2014 – Spuck auf Rechts Spezial: „Seid dabei“

Wie jedes Jahr im Ja­nu­ar lau­fen Nazis durch Mag­d­e­burg, um der Zer­stö­rung der Stadt von 1945 zu ge­den­ken. Mitt­ler­wei­le ist die­ser so­ge­nann­te Trau­er­marsch mit bis zu 1300 Teil­neh­mern zum größ­ten in ganz Deutsch­land ge­wor­den. Eine enor­me Platt­form für die Neo­na­zi­sze­ne, aber auch für ihre Ge­schichts­ver­fäl­schung und ihre völ­ki­sche Pro­pa­gan­da. Weiterlesen

Magdeburg: Kommt zur antifaschistischen Vorabend-Demo am 17. Januar 2014!

Der jähr­lich statt­fin­den­de Na­zi­auf­marsch im Ja­nu­ar in Mag­d­e­burg ge­hört zu den we­ni­gen ver­blie­be­nen, re­gel­mä­ßi­gen Gro­ßevents für Neo­na­zis in Deutsch­land. Eine Ver­hin­de­rung durch Mas­sen­blo­cka­den, wie es sie bei­spiels­wei­se in Dres­den gab und die dazu führ­ten, dass der jähr­li­che Auf­marsch nicht mehr statt­fin­det, ge­lan­gen in Mag­d­e­burg bis­her nicht. Ein Grund dafür ist u.a. das Zu­sam­men­spiel von Nazis und Po­li­zei. Letz­te­re kri­mi­na­li­siert an­ti­fa­schis­ti­schen Pro­test und prü­gelt den Fa­schis­ten mit aller Kraft die Stra­ßen frei. Meh­re­re Men­schen sit­zen im Knast, weil sie sich dem Auf­marsch in den ver­gan­ge­nen Jah­ren in den Weg stell­ten und et­li­che Ver­fah­ren wur­den ein­ge­lei­tet, die mit teils dras­ti­schen Stra­fen für die Be­trof­fe­nen en­de­ten. Weiterlesen

150 Menschen demonstrieren in Magdeburg gegen völkisch-nationalistische Propaganda von Neonazis

MDNF26.01.2013_editAm Samstag erlebte Magdeburg zum dritten Mal in Folge antifaschistische Proteste. Anlass war ein weiterer, recht kurzfristiger Demonstrationsaufruf von Neonazis unter dem Motto „Wir wollen leben – Zukunft statt EU-Wahn“. Das Bündnis Magdeburg Nazifrei mobilisierte seit Dienstag, den 22.01.13, zu entsprechenden Gegenaktivitäten. Alle Antifaschist_innen waren aufgerufen, „diesem revanchistischen, nationalistischen und hetzerischen Müll linke Inhalte und antifaschistischen Widerstand entgegenzusetzen“. An der Kundgebung „Grenzenlose Solidarität statt nationalistischer Hetze“ nahmen etwa 70 Personen teil. Weiterlesen